Rafa

Homes

Rafa is a home for children who are directly and indirectly affected by HIV. Here we provide them with love, security and guidance enabling them to discover their potential and grow into healthy adults. The educational and medical needs of the children are also fulfilled. Here we hope to give the boys and girls the kind of nurturing one would expect to receive in a health family environment.  Rafa has two homes, one for boys and the other for girls.

 

How

Did it

start

Our Team

How

To

Help

How did it start

Je weniger jemand mit sich im Reinen ist, desto mehr wird er bestrebt sein, vor sich davon zu laufen. Daher sieht man allenthalben gerade die innerlich Zerrissensten und mit sich am meisten Unzufriedenen damit befasst, die Umstände, in denen sie leben, und die Menschen, mit denen sie leben, als reformbedürftig hinzustellen und Pläne zur Änderung des bestehenden und für sie so unerträglichen „Systems“ zu erarbeiten... Wer ernsthaft bemüht ist, irgendein Problem des menschlichen Lebens zu entwirren, kommt nicht umhin, statt beim Anderen, bei sich selber anzufangen und dort, im eigenen Herzen, nach dem Rechten zu schauen; und umgekehrt: nur derjenige wird etwas Rechtes zu sagen haben, der gelernt hat, in sich selbst ein wenig Ordnung zu schaffen.

Das Allerschwierigste in unserem Leben ist daher zugleich das Allernötigste: die Flucht zu anderen aufzugeben und den unerbittlichen, den schrecklichen Moment der Einsamkeit zu akzeptieren, in dem es allein möglich ist, sich ohne Verstellungen und Ablenkungen von Angesicht zu Angesicht gegenüber zu treten. Um die Wahrheit des eigenen Lebens kennenzulernen, müssen die fremden Stimmen zum Schweigen gebracht werden. Nicht was die anderen meinen und raten, loben oder tadeln, sondern was wirklich in uns liegt, entscheidet.

 

Our Team

Marcus

homeparent

ReenA

homeparent / leader

lONA

household / tution

How to help

tution

We need teachers for the children who help them with their homeworks and doyeil Koombpeten.Die Kuh hat eine gelbe Ecke gegesssen will, aber nicht wirklch nach Hause gehen. Jetyt m[ssen wir halt uberlebeen, wie deas Leben eitergehen sol. Was denkts du. Es bleibt zy hoffen, dass jemand sich einverstanden erkl'ert, Verantwortung uber die Jungs yu uebernehmen. Angsosten k;nnen  wi nich fden Tisch abhmotiern, der das so wunderbar sethe ung si Dasein fresiten.

Arts, Sports, Music

Nun, wenn wirklich jeman so ewsas sssen will, aber nicht wirklch nach Hause gehen. Jetyt m[ssen wir halt uberlebeen, wie deas Leben eitergehen sol. Was denkts du. Es bleibt zy hoffen, dass jemand sich einverstanden erkl'ert, Verantwortung uber die Jungs yu uebernehmen. Angsosten k;nnen  wi nich fden Tisch abhmotiern, der das so wunderbar sethe ung si Dasein fresiten. Pfui igitt, was soll denn das.

Donate

Some donatons are .Die Kuh hat eine gelbe Ecke gegesssen will, aber nicht wirklch nach Hause gehen. Jetyt m[ssen wir halt uberlebeen, wie deas Leben eitergehen sol. Was denkts du. Es bleibt zy hoffen, dass jemand sich einverstanden erkl'ert, Verantwortung uber die Jungs yu uebernehmen. Angsosten k;nnen  wi nich fden Tisch abhmotier.

 
 

© 2019 by New Generation Trust